Beeren-Tartelettes

Zubereitung:

Wir geben die trockenen Zutaten zusammen (Mehl und Puderzucker sieben) mit der kalten Margarine in eine Schüssel und kneten den Teig, am Besten mit den Händen, zu einem glatten Teig. Wir wickeln den Teig in Frischhaltefolie und lassen in ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. In der Zwischenzeit heizen wir den Backofen auf 160° C (Ober- und Unterhitze) vor. Jetzt nehmen wir den Teig aus dem Kühlschrank und teilen Teig in 12 gleich große Stücke auf.

Aus den Teilen rollen wir Kugeln und drücken diese mit der Hand flach. Dies geht sehr gut auf einem kleinen Stück Frischhaltefolie. Wenn wir den Teig schön flach gedrückt haben, etwas größer als die Tarteletteform, geben wir ein wenig Mehl auf die Teigoberfläche. Nun die bemehlte Seite nach unten, den Teigtaler in die Tartelette Form geben und leicht in die Bodenwelle drücken. Mit einer Gabel stechen wir noch ein paar Löcher in den Teig. Jetzt die Tartelettes für ca. 13-15 Minuten in den Backofen geben, bis der Teig eine schöne braune Farbe bekommen hat. Nach dem Backen nehmen wir die Backförmchen aus dem Ofen und lassen unsere Tartelettes auskühlen.

Wenn die Tartelettes abgekühlt sind, nehmen wir sie auf der Form. Sollten sie noch in der Form kleben, die Form einfach leicht auf den Küchentisch klopfen. Jetzt müssen wir die Tartelettes mit der geschmolzenen Blockschokolade auspinseln. Die Schokolade lassen wir ebenfalls wieder abkühlen. Dies geht besonders gut, wenn wir die Tartelettes kurz in den Kühlschrank stellen. Als nächstes machen wir die Creme-Füllung für unsere Tartelettes. Dazu nach Anleitung den Vanillepudding oder die Schoko-Creme anrühren. Wenn wir Pudding zum Kochen nehmen, müssen wir diesen erst wieder ein wenig abkühlen lassen. Nun ca. 1,5 – 2 EL der Creme in das Tartelette geben und verteilen.

Jetzt die Beeren oder das andere Obst (Dosenobst eignet sich nicht so gut, da dieses zu feucht ist) auf die Creme geben und leicht andrücken. Zum Abschluss geben wir noch über das Obst eine dünne Schicht aus Agar-Agar. Ich finde die Beeren-Tartelettes am leckersten, wenn Sie frisch aus dem Kühlschrank kommen. Tipp: Die Grundform mit dem Schokoladenüberzug lassen sich gut vorbereiten und in einer Frischhaltebox mit etwas Küchenkrepp dazwischen einige Tage im Kühlschrank aufheben.

Zutaten:

für 12 Tartelettes (10 cm)

Teig:

  • 180 g gem. Nüsse (z.B. Mandeln, Haselnüsse)
  • 160 g Mehl (Typ 1050)
  • 160 g Puderzucker
  • 160 g Margarine (z. B. grüne Alsan)

Belag:

  • 200 g Blockschokolade
  • Puddingpulver oder Dessert Creme für 500 ml Flüssigkeit
  • Beeren nach Wahl (oder anderes frisches Obst)
  • 2 Päckchen (20 g) Agar-Agar

Wie lecker war es?

Bitte gib eine Bewertung ab!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Rezeptinformation

Angaben pro Portion

Kalorien: kcal

Zeitaufwand

Vorbereitung: 160 Min.
Zubereitung: 20 Min.

Schlagwörter

Kommentare sind geschlossen.