Lebkuchen (Elisen-Art)

Zubereitung:

Den Ei-Ersatz geben wir mit dem Zitronat und dem Orangeat in einen Mixer und pürieren alles zu einer feinen Masse.
Als nächstes geben wir alle anderen Zutaten (ohne die Oblaten natürlich) hinzu und kneten den Teig gut durch. Jetzt geben wir die Lebkuchenmasse auf die Oblaten (ca. 1 cm dick).
Als Mengen ca. 65 – 70 g für Oblaten mit 90 mm Durchmesser. Bei Oblaten mit 50mm Durchmesser genügen ca. 15 – 20 g.

Nachdem wir die Lebkuchen geformt haben, sollten wir diese möglichst lange (mind. 1 Stunde) in einem kühlen Raum (nicht zu kalt – Kühlschrank) ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit backen wir die Lebkuchen für ca. 25 min bei 150° C (Umluft) im vorgeheizten Backofen.

Für die weiße Glasur den Puderzucker mit ein wenig Wasser verrühren und auf die noch leicht warmen Lebkuchen streichen.
Für dunkle Lebkuchen die Blockschokolade mit Pflanzenfett schmelzen. Hier kann auch Kokosfett verwendet werden. Das Fett lässt die Glasur schöner glänzen.

Zutaten:

für die Lebkuchen

Teig:

  • 250 g Zucker
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g Zitronat
  • 50 g Orangeat
  • 1 EL Zitronensaft
  • ½ Msp. gemahlene Nelken
  • 2,5 Ei-Ersatz
  • ½ TL gemahlener Koriander
  • ¼ TL Kardamom
  • ¼ TL gemahlene Muskatnuss
  • runde Oblaten (ca. 90 mm oder 50 mm Durchmesser)

Glasur:

  • 6 EL Puderzucker
  • 5 g Pflanzenfett
  • 30 g Blockschokolade

Wie lecker war es?

Bitte gib eine Bewertung ab!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Rezeptinformation

Angaben pro Portion

Kalorien: kcal

Zeitaufwand

Vorbereitung: 95 Min.
Zubereitung: 25 Min.

Schlagwörter

Kommentare sind geschlossen.