Kürbis-Tofu Ravioli

mit Kräuterbutter-Soße

Zubereitung:

Als erstes Stellen wir den Nudelteig her. Das Rezept hierfür findet Ihr auf der Seite „Hartweizennudeln“. Der Teig sollte für ca. 1 Stunde ruhen. So können wir in der Zwischenzeit die Kürbisfüllung herstellen. Dazu schneiden den Hokkaido-Kürbis in kleine Würfel und geben ihn mit der Gemüsebrühe in einen Topf. Nun kochen wir den Kürbis für ca. 20 Minuten, bis er weich ist. Nicht zu viel Brühe verwenden, sonst wird nachher unsere Kürbisfüllung zu dünn.

Sobald der Kürbis so weich ist, dass wir ihn einfach mit einer Gabel zerdrücken können, lassen wir die Kürbismasse abkühlen. Dann geben wir den Naturtofu, in kleine Stücke zerbröselt, hinzu und geben alles in einen Mixer. Die Kürbismasse würzen wir mit Salz, Pfeffer und etwas gemahlener getrockneter Chili. Zum Schluss geben wir noch die klein gehackte Petersilie in die Masse und rühren alles gut durch. Jetzt geht es an die Nudeln. Dazu den Nudelteig in dünne Bahnen ausrollen und im Abstand von ca. 3 cm kleine Nocken aus der Kürbismasse darauf legen.

Dann die Nudelbahnen zusammen klappen und zwischen den Kürbisnocken andrücken. Mit einem Teigroller schneiden wir die Ravioli aus dem Teig. Die Nudeln können wir zur Zwischenlagerung auf ein Küchentuch (Stoff) legen. Gelegentlich sollten wir die Nudeln drehen, damit sie gleichmäßig trocknen. Die Nudeln lassen sich kühl einen Tag aufheben. Zum Kochen, geben wir die Nudeln für ca. 3-5 Minuten in siedendes Salzwasser.

Als Soße zu den Nudeln geben wir die Margarine in einen Topf und schmelzen diese (geht auch gut in der Mikrowelle) und geben etwas Margarine über die, auf dem Teller angerichteten Nudeln. Zum Schluss noch etwas gehackte Kräuter darüber, fertig sind unsere Kürbis-Ravioli.

Zutaten:

für 4 Personen

Pasta:

  • 500 g Hartweizenmehl
  • 200 ml heißes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Olivenöl

Füllung:

  • 400 g Hokkaido-Kürbis
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Tofu natur
  • 1 Bund frische Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Chili

Soße:

  • 150 g Margarine
  • frische Kräuter (Basilikum oder Petersilie)

Wie lecker war es?

Bitte gib eine Bewertung ab!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Rezeptinformation

Angaben pro Portion

Kalorien: kcal

Zeitaufwand

Vorbereitung: 90 Min.
Zubereitung: 30 Min.

Schlagwörter

Kommentare sind geschlossen.