Rotkohlwickel (Krautwickel)

mit fränkischem Kartoffelsalat

Zubereitung:

Den Rotkohl in einem Topf kochen, bis die äußeren Blätter weich sind. Für 4 Personen brauchen wir 8 große Blätter. Wir lösen die Blätter ab und schneiden von den Blättern den harten Strunk oben und unten etwas ab, so dass die Blätter flacher werden und sich so besser einrollen lassen. Wir weichen die Sojaschnetzel nach Anleitung in Gemüsebrühe ein und geben die fein geschnittene Zwiebel und den Knoblauch hinzu. Vom Rotkohl nehmen wir noch 3-4 Blätter und schneiden sie in kleine Stücke und geben diese zur Füllmasse hinzu.

Zum Schluss noch die Semmelbrösel hinzugeben und mit Pfeffer und Majoran abschmecken. Die Masse immer wieder umrühren und wenn sie zu trocken wird, mit heißer Brühe nachgießen. In jedes Blatt geben wir nun etwa 1-2 EL Masse an das Strunk Ende in die Mitte. Nun das Blatt vorsichtig einrollen und die Seiten einklappen. Zum Verschließen mit einem kleinen Holzspieß sichern. Die Krautwickel in eine Auflaufform geben und mit etwa 1/2 l Gemüsebrühe übergießen. Die Auflaufform in den auf 160 Grad vorgeheizten Backofen für 60-70 min geben. Gelegentlich die Krautwickel mit Brühe übergießen und ein oder zweimal wenden. Wir nehmen die Krautwickel aus dem Ofen und binden die Soße mit etwas Mehl ab.

Dazu das Mehl vorher in ein wenig Wasser anrühren und in die heiße Soße geben und kurz aufkochen lassen. In der Zwischenzeit kann man die Wickel noch mit dem Grill oben knusprig backen. Aber Vorsicht, sie verbrennen schnell und man sieht es nicht sofort. Für den Kartoffelsalat die Kartoffeln in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit schneiden wir die Gurke in Scheiben und geben sie mit der klein geschnittenen Zwiebel in eine Schüssel. Die Kartoffeln nach dem Kochen etwas abkühlen lassen und schälen.

Jetzt schneiden wir die Kartoffeln in Stücke und geben sie ebenfalls in die Schüssel. Jetzt geben wir ca. 150 ml Gemüsebrühe über die Kartoffeln und vermischen den Salat. Jetzt noch wenig Essig und Öl hinzugeben und mit Salz und Pfeffer, nach Bedarf, abschmecken. Der Salat schmeckt am besten, wenn er noch leicht war ist. Wenn Ihr ihn vorbereiten wollt, sollte er auf jeden Fall Zimmerwarm serviert werden.

Zutaten:

für 4 Personen

für 8 Krautwickel:

  • 1 Rotkohl ca. 2 kg wegen der Blattgröße
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 70 g Soja-Schnetzel fein
  • 2-3 EL Semmelbrösel o. Haferflocken gemahlen
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Pfeffer, Majoran
  • 8 kleine Holzspieße
  • Mehl zum Abbinden der Soße

für den Kartoffelsalat:

  • 1 Bauerngurke (ca. 250 g)
  • 500 g festkochend Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl, Essig

Wie lecker war es?

Bitte gib eine Bewertung ab!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Rezeptinformation

Angaben pro Portion

Kalorien: kcal

Zeitaufwand

Vorbereitung: 50 Min.
Zubereitung: 70 Min.

Schlagwörter

Kommentare sind geschlossen.