Zwetschgenknödel mit „Butter“-Soße

Zubereitung:

Die Zwetschgen aus dem Glas nehmen und gut abtropfen lassen. In der Zwischenzeit den Knödelteig in 8 gleichgroße Portionen teilen. Wir formen aus dem Teig eine Kugel und drücken in der Mitte eine Öffnung hinein. Jetzt kommen ein Stück Zucker und 2 halbe Zwetschgen in ein das Loch und wir rollen den Teig zu einem Knödel.

Die Knödel kommen jetzt in kochendes Wasser, das wir leicht gesalzen haben. Das Wasser sollte nach dem Einlegen der Knödel nicht mehr kochen. Nach ca. 15 Minuten sind die Knödel fertig. Für die „Butter“-Soße schmelzen wir die Margarine und fügen die Semmelbrösel und gehackten Mandeln hinzu.

Zum Anrichten die Knödel mit der Margarine Mischung übergießen. Mit den restlichen Zwetschgen und einer Zimt-Zucker-Mischung wird das Gericht serviert.

Zutaten:

für 4-Personen

  • 2 Pk. fränkischer Kloßteig (halb/halb)
  • 1 Glas eingemachte Zwetschgen
  • 8 Stk. Würfelzucker
  • 200 g Margarine (Alsan)
  • 50 g gehackte Mandeln
  • Semmelbrösel

Wie lecker war es?

Bitte gib eine Bewertung ab!

Durchschnittliche Bewertung 4.5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Rezeptinformation

Angaben pro Portion

Kalorien: kcal

Zeitaufwand

Vorbereitung: 10 Min.
Zubereitung: 20 Min.

Schlagwörter

Kommentare sind geschlossen.